Simson am Rhein 2020 – Rückblick

Samstag, 22. August

Lange wurde intensiv diskutiert, ob in diesem besonderen Corona-Jahr unser Jahrestreffen "Simson am Rhein" stattfinden kann. Wir hatten uns entschieden, dass wir es unter Einhaltung spezifischer Hygienebedingungen gerne stattfinden lassen wollen.

Das 11. Jahretreffen der Simsonfreunde Bonn im Jubliläuumsjahr des Vereins - 10 Jahre e.V.- war mit über 80 Teilnehmer_innen ein voller Erfolg. So viele waren wir bisher noch nie. Dies erforderte schon einige Tage im Vorfeld unsere ganze Aufmerksamkeit. Bereits am Donnerstag begannen wir aus dem Simsonium Sachen zusammen zutragen. Am Freitag startete dann um 14 Uhr der Aufbau. Wie in den Jahren zuvor waren auch schon einige Gäste ua. aus Köln und Limburg bereits angereist. Insofern begann das Treffen für einige auch schon etwas früher ;-)

Es wurden Tische geschleppt, Abstände gemessen, Desinfektionsspender aufgestellt. Zudem wurde uns vom Betreiber des Campingplatzes "Siebengebirgsblick" einen Großteil der Zeltwiese zur Verwaltung übergeben. So mussten wir einen eigenen Eingangsbereich für die Anmeldung einrichten.

Am Samstag als die Massen dann zu uns strömten wurden diese am Eingang in Empfang genommen. Diejenigen, die bei uns übernachten wollten, wurden dann eingewiesen. Schwierig war, dass mehr Campingfahrzeuge kamen als zunächst angeommen. Diese wurden am Rand platziert, so dass eine Art Wagenburg errichtet wurde. In der Mitte dann die Zelte neben dem zentralen Platz rund um Feuer und Grill.

Die Herausforderung war zu entscheiden, wann die 40 km lange Ausfahrt starten sollten, denn es kamen immer mehr Maschinen und wir wollten möglichst allen eine Mitfahrt ermöglichen. Während wir also warteten führte ein netter Redakteur des WDR Interviews mit unseren Gästen, denn die NRW-Lokalzeit war ausgerückt, um über uns und das Treffen zu berichten.

Mit über 60 Maschinen ging dann die Ausfahrt los. Wir wiederholten hierbei die Tour des ersten Treffens "Simson am Rhein". In drei Gruppen ging es also durch das Siebengebirge bis rauf auf den Petersberg, wo wir die Aussicht auf das Bonner Rheintal bewundern konnten. Man kann festhalten, dass wir auf der Strecke schon die Blicke auf uns gezogen haben ;-)

Nach der Tour sind wir dann zum gemütlichen Teil übergegangen. Wir kamen ins Gespräch mit vielen bekannten Gesichtern bspw. aus Koblenz, Limburg, Köln, Oberberg und lernten auch neue Simsonfreunde aus dem Westerwald kennen. Besonders gefreut hat uns der erste Besuch unserer Freunde von der zweitaktmafia - schön dass ihr dabei wart.

Am Abend, alle waren satt und es wurde schon dunkel, kamen Stimmen auf, die nach der berühmten Simsonolympiade riefen. Reifenrollen, Tankwerfen und Ballwurf durch Reifen waren die Disziplinen. Vielleicht ist es die jahrelange Erfahrung und das ständige Training, aber dieses mal waren wir als Gastgeber besonders erfolgreich. Hier die Platzierungen:

1. Mathias (Simsonfreunde Bonn)
2. Michael (Simsonfreunde Bonn)
3. Tobias (Simsonfreunde Bonn) & Enrico (Simsonfreunde Koblenz)

Funfact: Enrico ist weiterhin stark und schafft nach seinem Sieg beim ersten Treffen nach zehn Jahren es zumindest wieder auf das Podest.

Nach der Olympiade wurde dann kräftig noch am Lagerfeuer gefeiert, bis alle müde ins Bett fielen.

Das Treffen endet, wie gewohnt, schließlich mit dem Frühstück am Sonntag.

Es war ein tolles Jahrestreffen mit euch und wir hoffen, dass ihr auch im nächsten Jahr wieder alle am Start seid.

 

Videobeitrag der WDR-Lokalzeit

Album zu Simson am Rhein 2020


Newsletter

Hast Du Lust zu erfahren, was die Simsonfreunde Bonn so erlebt haben und welche neuen Aktivitäten geplant werden? Dann melde Dich für unseren Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Nächster Termin

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.